1979 - Talfahrt

 

     
     



Talfahrt



1979 war der Abstieg nicht mehr zu verhindern.
Man tummelte sich infolge drei Jahre in der A-Klasse, hätte 1981 unter Trainer Adi Pinter beinahe den Wiederaufstieg geschafft, um dann 1982 die Talfahrt in die B-Klasse fortzusetzen.

Es rächte sich nun, dass man in der Zeit des größten Erfolgs die Nachwuchsarbeit vernachlässigt hatte.
Trotz mehrfachen Trainerwechsels und einiger Spielerzugänge wurde ein angestrebter Aufstieg nicht mehr geschafft – teils fehlte es am Spielerpotential, teils auch am nötigen Ehrgeiz und Willen zum Schinden.
1987 stieg man in die C-Klasse ab, schaffte 1988 den Wiederaufstieg in die B-Klasse um dann, nach 3 Jahren, 1991 wieder in der „Hammelklasse“ (sprich C-Klasse) zu landen.

1992 schaffte man aber unter Roland Patermann (jüngster Sohn von Herbert Patermann) sofort den Wiederaufstieg.