Sportangebot September 2022

 

Schön, daß Sie sich für unser Sportangebot interessieren. Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung der einzelnen Stunden. Mehr Information erhalten Sie vom jeweiligen Übungsleiter. Viel Spaß!

Bauch, Beine, Po – Das perfekte BBP Workout

Bauch, Beine, Po – wir bringen uns in Form!

Wir formen und kräftigen insbesondere die Körperzonen, die eventuell hin und wieder als „Problemzonen“ bezeichnet werden!

Ein effektiver und abwechslungsreicher Workout mit schneller Wirkung für schön geformte Muskeln – flacher Bauch, knackige Kehrseite und schlanke, schöne Beine. Wer möchte das nicht?!

Also kommt vorbei und macht mit! Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Seniorengymnastik

Jede Stunde beginnt mit 15 Minuten Aufwärmen mit Musik. Mit Hilfe verschiedener Schrittfolgen und Bewegungen im Gehen wird versucht, Gelenke und Muskeln von Kopf bis Fuß zu lockern und zu erwärmen. Von Zeit zu Zeit werden Übungen aus der Rückenschule wieder in Erinnerung gebracht.

Danach ca. 30 Minuten Gymnastik, natürlich mit Musik. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erhaltung der allgemeinen Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeit und der Muskelkraft. Die Gymnastik enthält Elemente aus der Wirbelsäulengymnastik ( Bauchmuskeln, Beckenboden) und Übungen nach Pilates. Um die Stunde abwechslungsreich zu gestalten, kommen Handgeräte wie Theraband, Softball, Reifen und Stäbe zum Einsatz. Die letzten 15 Minuten der Stunde dienen der Entspannung und Dehnung bei sanfter Musik. Nicht nur bei der Entspannung legen wir großen Wert auf gleichmäßige Atmung.

Pilates

Die Pilates-Methode ist ein ganzheitliches Körpertraining zu ruhiger Musik. In dieser Stunde werden vor allem die tief liegenden, meist schwächeren Muskelgruppen des ganzen Körpers trainiert. Grundlage aller Übungen ist das sogenannte „Powerhouse“, d.h. die in der Körpermitte liegende Muskulatur rund um die Wirbelsäule, die Muskeln des Beckenbodens und die tiefe Rumpfmuskulatur. Alle Bewegungen werden langsam und fließend mit entsprechender Atemtechnik ausgeführt.

Wirbelsäulengymnastik

Ein präventives Rückentraining zur Beseitigung von Haltungs- und Rückenproblemen, die für Frauen und Männer jeden Alters geeignet ist. Nach einem abwechslungsreichen Aufwärmen kräftigen wir schwerpunktmäßig unsere Bauch- und Rückenmuskulatur, aber auch die Beine, Gesäß und Oberkörper werden intensiv trainiert. Balance- und Koordinationsübungen sorgen für eine Stärkung der Tiefenmuskulatur. Abschließende Stretching-Übungen verbessern die Beweglichkeit. Neben Anleitungen zu rückengerechtem Verhalten im Alltag, bietet diese Stunde viel Abwechslung, da verschiedenste Geräte zum Einsatz kommen.

Volleyball

Wir sind eine gemischte (Männer und Frauen) Mannschaft von Freizeitvolleyballern. Bei uns steht der Spaß am Volleyball im Vordergrund. Natürlich sind wir trotzdem oder gerade deshalb daran interessiert, unsere Technik zu verbessern. Darum sind in unseren Trainingsstunden Übungen zur technischen Erweiterung mit viel Spielpraxis gepaart. Der Einstieg ist für Neulinge wie auch Spielerfahrene jederzeit möglich. Wir freuen uns über Neuzugänge: Jüngere und Ältere, weibliche und männliche Ballsportinteressierte sind jederzeit herzlich willkommen.

Rope Skipping – ein variantenreiches Seilspringen

In dieser Stunde ueben wir mit diversen Seilarten und Laengen alleine, zu zweit oder in der Gruppe vielseitige Spruenge. Durch den Einsatz der speziellen Seile, Speed Rope`s – (Kunststoffseile mit Hohlgriff), wird eine hoehere Sprungfrequenz erreicht und vermittelt schnelle Erfolgserlebnisse.

Mit dem Einzelseil springen wir Basic Jumps, mit diversen Schrittfolgen wie Knee-lift, Can-Can, Criss-Cross uvm.

Bei den ‚Jumps for two“ springen zwei Skipper in nur einem Seil. Hierfuer ist gemeinsames schwingen und synchrones huepfen Vorraussetzung. Mit dem Long Rope wird das Ein und Ausspringen trainiert.

Kraft und Ausdauer sowie Konzentration und Koordination werden bei Rope Skipping gefoerdert, ebenso die Kreativitaet.

Rope Skipping ist Arm-Bein-Bewegung die Spass macht.

Spiel und Spass kommen bei uns auch nicht zu kurz, da wir gerne diverse Spiele in die Stunde miteinbauen und vor den Ferien duerfen sich die Skipper eine eigene Sprungkombination ausdenken und vorfuehren.

Wenn Du (Maedchen und Jungs) Lust hast, was Neues auszuprobieren, dann komm in unsere Stunde, wir freuen uns auf Dich. Neueinstieg jederzeit möglich.

Flexibar

Wir trainieren in dieser Stunde mit einem Schwungstab aus Fieberglas, dem sog. Flexi-Bar.

Flexi-Bar eröffnet die Möglichkeit die Tiefenmuskulatur auf einfache Art und Weise zu kräftigen.

Der in Schwingung gebrachte Stab bewirkt durch seine Vibration eine außergewöhnliche, tiefgehende Reaktion des Körpers – die reflektorische Anspannung des Rumpfes, welche bewusst nicht erreicht werden kann. Beim FLEXI-BAR Training arbeiten die tief-und medialliegenden Rückenstrecker , die gesamte Bauchmuskulatur sowie der Beckenboden gegen die auf den Körper wirkende Schwingung.

So wird aktiv der FLEXI-BAR in Schwingung gebracht und zugleich passiv die Tiefenmuskulatur gestärkt, in dem der Körper auf die Schwingung reagiert. Eine bestimmte Anzahl Schwingungen pro Minute bewirkt nicht nur ein Kraft-Ausdauertraining, sondern steigert auch den Stoffwechsel und die Herzfrequenz. Durch den Aufbau der tiefen Rückenmuskulatur kann man Rückenprobleme und Rückenschmerzen vorbeugen, lindern und sogar bekämpfen.

Leistungsturnen

In dieser Stunde trainieren wir an verschiedenen Geräten wie Reck, Schwebebalken, Kasten etc. und auch auf dem Boden. Nach einer Aufwärmphase beginnen wir mit einzelnen Grundübungen wie Rolle vor- und rückwärts, Handstand, Übungen am Kasten, Aufschwung am Reck usw., die dann später zu einer Übungsfolge aneinandergereiht werden. Für den Wettkampfbereich werden verschiedene Pflichtübungen an vorgegebenen Geräten geübt, wobei im wesentlichen auf Technik und Haltung geachtet wird.

Kinterturnen 1./2. Klasse

Beim Grundschulturnen werden die Kinder ins Gerätturnen eingeführt, lernen sie Spiele und Tänze und bekommen gymnastische und leichtathletische Anregungen. Im Verlauf der Stunden entstehen Übungsverbindungen, die Aufgaben werden halboffen oder offen gestellt. Die Kinder lernen rhythmisch arbeiten und das Verbalisieren von Bewegungsabläufen. Im gezielten Einanderhelfen soll auch ihr soziales Verhalten verfeinert werden. Die Kinder, die jeden Freitag voller Spannkraft und Tatendrang in die Turnhalle kommen, sollen diese nach einer Stunde Sport und Spaß mit einem Lachen auf ihrem Gesicht und der Vorfreude auf die nächste Woche wieder verlassen. Auf die Frage, ob sich der Einsatz für Sportstunden mit Kindern lohnt, kann ich mich nur dem Gedanken von J.H. Pestalozzi anschließen: „Wem es gelingt, Menschen mit Körperübungen leuchtende Auge zu schenken, der tut Großes auf dem Gebiet der Erziehung.“

Eltern-Kind-Turnen

Ohne Zwang sollen die Kinder den Mut zum Entdecken und Ausprobieren des vielseitigen Bewegungsangebotes finden. Beim Hüpfen, Klettern, Springen , Schaukeln, Rollen, Balancieren und Rutschen sollen die Eltern einerseits Partner und Spielgefährte der Kinder sein, andererseits aber auch die Kinder ermutigen, ihnen Trost zusprechen, ihre Ängste abbauen und ihnen Erfolgserlebnisse verschaffen, indem sie Unterstützung und Überwindungshilfen geben. Die Turnstunde beginnt nach 10 Minuten freiem Ballspiel immer mit einem gemeinsamen Begrüßungslied. Dann wird das Motto der Stunde, wie z. B. „Im Dschungel“, „In den Bergen“ oder „Unsere Turnhalle“ vorgestellt, und Stationskarten für die einzelnen Gerätekombinationen verteilt, die mit Hilfe der Eltern aufgebaut werden. Beendet wird die Stunde nach einem passenden Lied oder Spiel mit einem gemeinsamen Schlußlied.

Karate

In unserem Verein wird die weit verbreitete Stilrichtung „Shotokan“ betrieben, die auf den Lehren des japanischen Karate-Meisters Funakoshi Gishin basiert. Typisch für diese Art des Karate sind ein tiefer Stand und dynamische, kraftvolle Bewegungen. Das Training basiert auf den drei Säulen „Kihon“ (Grundschule einzelner Techniken), „Kata“ (stilisierter Kampf gegen imaginäre Gegner mit vorgegebenen Bewegungsabläufen) und „Kumite“ (Freikampf, im Training für Fortgeschrittene). Im Zusammenhang mit diesen drei Säulen werden ebenfalls die vielfältigen Anwendungen der Techniken analysiert, z.B. im Sinne der Selbstverteidigung. Wir legen Wert auf Fairness im Umgang mit Anderen, Geschicklichkeit, Fitness im allgemeinen Sinne, Disziplin und, nach Funakoshi, die Schulung von Geist, Charakter und innerer Einstellung.

Kinderturnen für Kinder 3 und 4 Jahre

Das Turnen und Spielen mit Kindern von drei bis sechs Jahren soll sich an den Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten der Kinder orientieren. Es ist vielseitig und sportübergreifend und schließt auch außersportliche freizeitkulturelle Angebote mit ein. Mit Bewegungsgeschichten, Verwendung von Kleingeräten und Alltagsmaterialien, Turnen an und mit Großgeräten, Kleinen Spielen, Wahrnehmungsspielen, Singen und Tanzen und attraktiven Aktionen wird die Vielfalt und Vielfältigkeit des Kleinkinderturnens deutlich gemacht.

Dance for Kids and Teens

In dieser Stunde üben Mädchen zwischen 9 und 12 Jahren neue Tanzschritte und Drehungen und fügen diese zu Kombinationen und kompletten Tänzen zusammen. Dabei wechseln sich unterschiedliche Musik- und Stilrichtungen ab, so dass es nie langweilig wird. Neben den Choreographien wird großer Wert auf ein gezieltes Warm up gelegt, in dem Dehnung und Beweglichkeit, aber auch Kraft und Ausdauer trainiert werden. Dabei kommen auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. Als besonderes Highlight gilt für die Mädchen natürlich ein Auftritt, bei dem sie die einstudierten Tänze präsentieren dürfen. Gelegenheiten dafür bieten sich bei vereinsinternen Veranstaltungen (Nikolausfeier, Faschingsfeier und Elternvorführungen) .

Tanzma – Tanzen für Grundschulkinder 1. – 3. Klasse

Überlieferte, traditionelle und neu gestaltete Tänze und Melodien. Folk-Tänze aus Europa und Nordamerika. Unterschiedliche Gruppen- und Partnertänze mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Bewegungsformen. Hier geht es nicht um Perfektion, sondern um den Spaß an der Bewegung zur Musik. Es handelt sich um „Mitmachtänze“, keine „Vorzeigetänze“. Die Schrittfolgen wiederholen sich im Tanz immer wieder, was das erlernen leichter macht und eben zum Mittanzen anregen soll.

Unsere Ziele:  Kinder bewusst in Bewegung bringen, Motorik fördern, Konzentration steigern, mal unbekannte Klänge hören und den Stil der jeweiligen Region kennen lernen, Gemeinschaftsverhalten stärken, Taktgefühl entwickeln undviel Spaß haben.

Total Body Workout

Auspowern pur- und das ohne komplexe Choreographien. Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit – alles in einem Training! Den Fettpölsterchen geht’s an den Kragen und straffende Muskulatur wird aufgebaut. Verschiedene Hilfsmittel intensivieren die Belastung und ein abschließender Stretchingteil rundet die Stunde optimal ab.

Yoga

Das Yoga der Ausgeglichenheit-besonders wohltuend bei Stress und Rückenproblemen. „Yoga ist das zur Ruhe kommen der Gedankenwellen im Geist“ (Patanjali). Durch verschiedene Körperschaftsübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation wird ein wunderbares Gleichgewicht zwischen Körper und Geist hergestellt. Auch für Anfänger gut geeignet. Eine Stunde nur für Dich- einfach genießen!

Gerätturnen und Ballsport, 3./4.Klasse

Wir turnen an allen Geräten, die uns die Turnhalle bietet.
Unter Ballspiele verstehe ich die Vorbereitung auf die großen Spiele wie Basketball, Volleyball,
Handball, Tischtennis, Fußball ect.
Hier liegt mein Augenmerk auf das spielerische Herangehen der verschiedenen Ballsportarten.
Diese Stunde ist breit gefächert in ihrem Angebot. Die Kinder dürfen im Programm mit entscheiden
und sich einbringen.
Ich habe eine Helferin an meiner Seite, damit keine langen Wartezeiten entstehen. Es hat außerdem den
Vorteil, das mehrere Geräte gleichzeitig beturnt werden können.
Wir nehmen viele Sportarten in der Stunde durch.
Zum Beispiel Rope Skipping, Badminton, Hockey, Basketball, Volleyball, Tischtennis,Tanzen,
Leichtathletik, Fußball,ect.
Somit können die Kinder ihre Vorlieben entdecken und gegebenenfalls in die entsprechende Sparte
wechseln.
In dieser Stunde wird Spaß großgeschrieben!